Was suchen Sie?



Workshop "Stress und Bewegung"

Am 30.10.2019 folgten 14 Teilnehmerinnen der Einladung des  Kreissportbund Märkischer Kreis und nahmen am Workshop „Stress und Bewegung“  im Ellen Scheune Haus in Altena teil.

 

Die Referentin Barbara Rautenberg stellte leicht verständlich  die wissenschaftlichen Aspekte des Stresses dar. Anschaulich wurden die Übergänge von akutem zu chronischem Stress bis hin zum Burnout erklärt und die Zuhörer für die Alarmsymptome sensibilisiert.  In gemeinsamer Diskussion wurden Ursachen geklärt und individuelle Muster zur Aufrechterhaltung aufgedeckt.
Die Teilnehmerinnen lernten kleiner Übungen als Möglichkeiten zur Stressregulierung kennen und könnten diese auch aktiv ausprobieren.

 


Workshop "Stress und Bewegung"

am :  30.10.2019 von 18-20 Uhr

im:    Ellen-Scheuen-Haus
         An der Kirche 5

         58762 Altena

 

Stress gehört für viele zum Alltag. Während es Menschen gibt, die nur unter kurzen Stressperioden leiden, fühlen sich andere von einem Dauerstress überwältigt. Stressfaktoren können von außen auf jemanden wirken, sie können aber ebenso gut selbst gemacht sein.

Im Workshop werden, angeleitet von der Referentin Barbara Rautenberg, mögliche Stressfaktoren erarbeitet, die Teilnehmer werden sensibilisiert, ihre eigenen Stressfaktoren zu erkennen aber auch die ihres Gegenübers. Das frühzeitige Erkennen und das Anwenden von Bewältigungsstrategien und Entspannungsmöglichkeiten könne helfen, den eigenen Stress abzubauen.

Hier liegt der Schwerpunkt auf kurzen und unkompliziert anwendbaren Methoden, die schnell und überall anwendbar sind.

Zum Workshop sind alle Interessierten herzlich eingeladen.
Die Teilnahme ist kostenlos, da sie über das Programm "Bewegt GESUND bleinen in NRW" gefördert wird.

Um Anmeldung gebeten unter:

monika.hermanns@ksb-mk.de oder 02371- 7797711

 


 

 

 

Einladung zu 4. Netzwerktreffen

"Gesund durch Sport in Iserlohn“

 

Liebe Netzwerkerinnen und Netzwerker und alle die es werden möchten,

 

ich lade herzlich zum 4. Netzwerktreffen
„Gesund durch Sport in Iserlohn „ ein.
Wir treffen uns

 

Am:                  Mittwoch, den 09.10.2019

 

Von:                19:00 bis 21:00 Uhr

 

Im:                  VIP Raum Alte Sporthalle Hemberg
Alexander-Pfänder-Weg 7 -9

 

58636 Iserlohn

 

Die Moderation übernimmt Klaus Peter Uhlmann.

 

Folgende Tagesordnungspunkte sind bisher vorgesehen:

 

 

 

1.     Begrüßung

 

2.     Rückblick/ Protokoll

 

3.     Rehasport

 

·       Lungensportangebot

 

·       Aufbau Angebot im Bereich Neurologie

 

·       Infoseite – Postkarten- Aktualisierung der Daten

 

 

 

4.     „Mit Schwung ins Alter“

 

·       Stand und Informationen

 

·       Angebote 50 plus

 

·       Seniorensport Ausbau- Kooperationspartner Sportverein

 

·       BAP 2.0

 

·       Neue Angebote 2019

 

5.     Ausbildung- und Fortbildungsangebote KSB

 

·       Ausblick Workshops 2019 und 2020

 

6.     Gesundheitstag 2020

 

7.     Verschiedenes

 

 

 

Bitte teilt mir bis zum 04.10.2019 mit, ob Ihr an dem Termin teilnehmen werdet. Gerne kann die Tagesordnung vor Ort oder bereits im Vorfeld durch ergänzende Themen erweitert werden.

 

Die Einladung könnt Ihr gerne an Interessierte weiterleiten.

 


Das Netzwerk "Gesund durch Sport in ISerlohn"


 

Bewegung und Sport fördern das Wohlbefinden, die Lebensqualität sowie die Leistungsfähigkeit und sind damit bedeutende Aspekte der Gesundheit.  
Bewegung und Sport sind wichtige Elemente einer zeitgemäßen Gesundheitspolitik und einer vorausschauenden Sozialpolitik. Welchen Anteil an gesellschaftlicher Mitverantwortung für die Gesundheit übernehmen die Sportvereine mit ihren vielfältigen Sport- und Bewegungsangeboten?

 

… und das Netzwerk „Gesund durch Sport in Iserlohn“?

 

Hier reden Vertretern des Gesundheits- und Sozialwesens und den Sportvereinen gemeinsam über die zukünftige Ausrichtung der gesundheitsfördernden Sport- und Bewegungsangebote in Iserlohn, sammeln Ideen und schmieden Pläne. Das Ziel ist eine zeitnahe und effiziente Lösung der Probleme und einen bedarfsgerechten Ausbau der Angebote. Die fachlichen, materiellen personellen und räumlichen Ressourcen in Iserlohn sollen bei diesem Prozess effektiv zusammengeführt und genutzt werden.

 

 

 

Beim 1. Netzwerktreffen „Gesund durch Sport in Iserlohn“ am 27. Juni 2018 haben die Mitglieder des neuen Netzwerkes „Gesund durch Sport in Iserlohn“ Probleme und Wünsche für die zukünftige Ausrichtung der gesundheitsorientierten Sport- und Bewegungsangebote zusammengetragen.
Nun soll beim 2. Netzwerktreffen am 27. September 2018 eine Strategie für eine zeitnahe und effiziente Lösung der Probleme und einen bedarfsgerechten Ausbau der Angebote erarbeiten werden.

Das jungen Netzwerk bearbeitet zurzeit folgende Themen:

 

·       Ausbau der Angebote im Bereich Rehabilitation in der Inneren Medizin und Neurologie

 

·       Nutzung neuer Räumlichkeiten

 

·       Bewegungs- und Sportangebote am Vormittag

 

·       Übungsleiterbörse für Vereine und Übungsleiter

 

·       Gesundheitsfördernde Bewegungsangebote für Firmen- und Werksmitarbeiter

 

·       Neue Qualifizierungsangebote für Übungsleiter

 

·       Erschließung finanzieller Ressourcen

 

Sie sind herzlich eingeladen sich unserem Netzwerk anzuschließen und mit Ihren Ideen zu unterstützen.

Als Ansprechpartner steht Ihnen Monika Hermanns gerne zur Verfügung unter:

 

Telefonisch montags und dienstags von 8 – 12 Uhr: 02371-7797711
Per Email: monika.hermans@ksb-mk.de

 

Aktuelle Weiterbildungsangebote und Workshops 2017

Yoga, Pilates & Co. Gesundheitsangebote im Breitensport 14.09.

16.08.2017 - Im Laufe der letzten Jahre hat sich der nicht lizensierte Gesundheitssport zu einer der tragenden Säulen des Vereinssports entwickelt. Aufbauend auf unterschiedlichen Trends der Sport- und Fitnesswelten bieten auch Sportvereine für einen Teil Ihrer Mitglieder neue, innovative Angebote mit Gesundheitsschwerpunkt an. Jedoch ergeben sich auch Fragen, die sich Vereine stellen, die sich für Gesundheitssport interessieren und auf den Weg machen möchten, selbst Anbieter zu werden. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 14.09.2017 von 17.30-19.30 im Sportcasino der Sportklinik Hellersen, Paulmannshöher Straße 17 in 58515 Lüdenscheid statt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Um Anmeldung per E-Mail/Telefon wird gebeten.

Download
Anschreiben 14.09.17
Anschreiben - Yoga, Pilates & Co. 14.09.
Adobe Acrobat Dokument 99.6 KB
Download
Plakat 14.09.17
Plakat - Yoga, Pilates & Co. 14.09.2017.
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB
Download
Faltblatt 14.09.17
Faltblatt - Yoga, Pilates & Co. 14.09.20
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB

Yoga, Pilates & Co. Einführung von Gesundheitsangeboten im Breitensport 21.09.

Aufbauend auf der Informationsveranstaltung am 14.09.2017 bietet der Kreissportbund Märkischer Kreis am 21.09.2017 von 17.30-20.30 einen moderierten "Workshop zur Einführung gesundheitsorientierter Angebote im Breitensport" an.

 

Es empfiehlt sich, an beiden Veranstaltungen teilzunehmen.

 

Melden Sie sich unbürokratisch per E-Mail an oder rufen sie uns an:

02371 77977-33

Download
Plakat 21.09.17
Plakat Workshop BGb 21.09.2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.3 MB
Download
Faltblatt 21.09.17
Faltblatt - Yoga, Pilates & Co. 21.09.20
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB


Neue Serviceplattform SPort pro Gesundheit

Alle Neuigkeiten zur neuen Serviceplattform Sport pro Gesundheit finden Sie auf der neuen Unterseite

 

„Bewegt GESUND bleiben in NRW!“

 

Unsere Gesellschaft befindet sich in einem tief greifenden materiellen und sozialen Strukturwandel. Technisierung und Digitalisierung nehmen weiter zu. Während körperliche Belastungen abnehmen, steigen die psychosozialen Anforderungen. Es lassen sich Verschiebungen von den akuten zu den chronischen Krankheiten feststellen. Immer mehr Menschen sind immer früher betroffen. Jeder ist aufgefordert, mehr Verantwortung für seine Gesundheit zu übernehmen und gesundheitliche Risiken selbst zu verringern.

Mit dem Programm „Bewegt gesund bleiben in NRW“ legt der Landessportbund NRW einen Handlungsrahmen zur systematischen Weiterentwicklung des gesundheitsorientierten Sports in Nordrhein-Westfalen vor. Oberstes Ziel ist es, die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger durch mehr Bewegung zu fördern. Das ist nur durch gemeinsame Anstrengungen aller gesellschaftlichen Akteure erreichbar.

Bei der Umsetzung des Programms stellen die regionalen Stadt- und Kreissportbünde sowie die angeschlossenen Fachverbände wichtige Partner vor Ort dar. Sie bringen sowohl den Vereinen als auch der Bevölkerung die Ziele und Inhalte des Programms in direktem Austausch näher. Der Landessportbund NRW entwickelt dazu die für den Programmerfolg notwendigen Strukturen:

·       Der Förderplan „Bewegt GESUND bleiben in NRW!“ stellt einen Rahmen dar, in dem jeder Programmpartner eine individuelle Strategie zur Umsetzung und Weiterentwicklung der Programmziele festlegt.

·       Im Rahmen des REHASPORTs werden die Interessen der durchführenden Vereine durch den LSB NRW vertreten. Seit August 2015 besteht mit „REHASUPPORT – Service- und Zertifizierungszentrum des Landessportbundes NRW“ die Möglichkeit REHASPORT-Angebote online zertifizieren zu lassen.

·       Das Qualitätssiegel SPORT PRO GESUNDHEIT bietet die Möglichkeit, zertifizierte Gesundheitssport-Angebote von der gesetzlichen Krankenkasse refinanzieren zu lassen. Hierzu müssen die Gesundheitspolitik und die Regularien der Krankenkassen laufend berücksichtigt und hinterfragt werden.

Weitere Informationen und aktuelle Medien zu dem Programm „Bewegt GESUND bleiben in NRW!“ sowie den einzelnen Programmschwerpunkten finden Sie auf der Homepage des Landessportbundes NRW unter „UNSERE THEMEN“ im Bereich „Bewegt GESUND bleiben“ (https://www.lsb.nrw/unsere-themen/bewegt-gesund-bleiben/).