Meldebutton für Antisemitismus im Sport
Meldebutton für Antisemitismus im Sport

Falls Sie für Ihre Arbeit im Verein oder bei einem Event Materialien benötigen, bietet der KSB einen Sport- und Spielgeräteverleih an. Auch Bücher aus unterschiedlichen Fachgebieten können entliehen werden. Mehr dazu gibt's hier.




  FOLGT UNS AUF INSTAGRAM UND FACEBOOK!



herzlich willkommen auf unserer internetseite


Telefonisch erreicht ihr uns unter - 02374 - 75 68 130


Struktur- und Dorfentwicklung des ländlichen Raums

16.02.2024 - Wie schon im letzten Jahr gibt es für Sportvereine die Möglichkeit, ab sofort an dem Förderprogramm „Struktur- und Dorfentwicklung des ländlichen Raums“ (Fördervolumen: 18 Mio. Euro) zu partizipieren. Über das Programm können in Orten und Ortsteilen mit bis zu 10.000 Einwohnerinnen und Einwohnern Bewegungsräume gefördert werden, welche frei und jederzeit zugänglich für die Öffentlichkeit sein müssen. Bei Antragsstellung durch einen Sportverein ist eine Stellungnahme der zuständigen Kommune zur geplanten Maßnahme beizufügen. Die Antragsstellung ist bis zum 15. April 2024 über die Förderplattform der Landesregierung möglich. Eine vorherige Absprache mit der zuständigen Kommune sowie der Bezirksregierung wird dringend empfohlen.

Alle relevanten Informationen zum Programm sowie die Kontaktdaten der Bezirksregierungen und des zuständigen MLV NRW finden Sie hier.


Bestandserhebung 2024

15.02.2024 - Die ehemalige Bestandserhebung ist auf die sogenannte "Sportorganisationsverwaltung" (kurz: SOV) umgezogen und seit dem 18.12.2023 können Sportvereine die Mitglieder melden. Für die Anmeldung auf der SOV müssen sich die Verantwortlichen der Sportvereine einmalig auf der LSB Zugriffsverwaltung mit den alten Zugangsdaten (VKZ und Passwort) anmelden und einen personengebundenen Zugang anlegen, der dann den Login in die SOV ermöglicht. Die untenstehende Handreichung leitet Schritt für Schritt durch den Prozess. Darüber hinaus kann der Landessportbund NRW bei Fragen per Mail unter bestandserhebung@lsb.nrw oder telefonisch unter 0203 7381 938 erreicht werden. Die Frist zur Meldung der Mitglieder ist der 15.03.2024.

Download
Handreichung-SOV_2024.pdf
Adobe Acrobat Dokument 535.8 KB

Richtig argumentieren bei menschenverachtenden Aussagen

12.02.2024 - Der Märkische Kreis hat anlässlich der Internationalen Wochen gegen Rassismus vom 11. bis 24. März 2024 ein buntes Programm zusammengestellt. Unter dem Motto „Menschenrechte für alle“ gibt es für alle Interessierten die Möglichkeit, aktiv gegen Vorurteile, Diskriminierung und Rassismus einzutreten und für eine Welt einzustehen, in der jeder Mensch in seiner Einzigartigkeit geachtet wird.

Der komplette Flyer steht unten zum Download zur Verfügung.

Als Kooperationspartner ist der Kreissportbund Märkischer Kreis e.V. mit dem Haltungstraining „Ernst macht doch nur Spaß!“ – Haltung zeigen, aber wie? Teil der Veranstaltungsreihe. Die Teilnahme ist kostenlos, eine verbindliche Anmeldung ist hier möglich.

 

Download
20240208_interaktiv_CD_programmheft_IWgR
Adobe Acrobat Dokument 4.7 MB

TuS Mühlenrahmede sucht zwei Übungsleiter

31.01.2024 - Der TuS Mühlenrahmede e.V. sucht aktuell jeweils einen ÜL für das Angebot "Fitnessfrauen" und die Gruppe "Hausfrauen Turnen ab 60 Jahre".

Bei Angebote finden dienstags statt. "Hausfrauen Turnen" in der Zeit von 16 bis 17 Uhr und "Fitnessfrauen" zwischen 19 Uhr und 20:30 Uhr.

Die genaue Stellenausschreibungen können hier eingesehen werden

Für weitere Rückfragen steht Andreas Rolfing vom TuS zur Verfügung: 

- Tel.: 02352/50137 oder 015734885793

- Email: andreas.rolfing@t-online.de 


Kleinprojekte-Förderprogramm in der LEADER-Region  HIM startet

29.01.2024 - Die LEADER-Region „HIM – das sind wir!“ startet am 01. Februar 2024 in die erste Runde des Förderprogramms für Kleinprojekte. Das „Kleinprojekte“-Programm - auch „Regionalbudget“ genannt - ermöglicht eine deutlich unbürokratischere Beantragung und Abwicklung im Vergleich zu herkömmlichen LEADER-Projekten. Alle offenen Fragen zum Programm beantwortet das HIM-Regionalmanagement in einer digitale Informationsveranstaltung am 13.02.2024 um 18 Uhr.

Der ausführliche Förderaufruf kann unten stehend heruntergeladen werden. Außerdem führt eine ebenfalls folgende Bildergalerie in Kürze durch die wichtigsten Informationen. 

Download
Förderaufruf Kleinprojekte 2024 HIM.pdf
Adobe Acrobat Dokument 191.5 KB

sportpolitischer austausch mit bettina lugk

11.01.2024 - Der regelmäßige Kontakt zur Kreis-, Landes- und Bundespolitik ist ein Schwerpunkt der Arbeit des KSB für den Sport im Märkischen Kreis. Zu Kaffee und Kuchen begrüßten Günther Nülle, Georg Schebesta und Sebastian Pahlke die Bundestagsabgeordnete von der SPD Bettina Lugk in der Geschäftsstelle in Iserlohn. Freundlicherweise hat Bettina den Kuchen selbst gebacken und mitgebracht. Danke für den leckeren Kuchen und den guten Austausch.


KSB-Team trotzt beim Eisstockschießen widrigen Bedingungen

21.12.2023 - Zum Abschluss des Jahres kamen der Vorstand, das Team der Geschäftsstelle (teilweise mit Partner*innen) und auch ein paar ehemalige Mitarbeiter*innen gestern im Sauerlandpark in Hemer zusammen. Bei schwierigen Bedingungen ist trotz Regen und Wind das Können beim Eisstockschießen unter Beweis gestellt worden. Dank der spiegelglatten Eisfläche war kaum Krafteinsatz notwendig, um den Eisstock häufig genug über das Ziel hinaus an die gegenüberliegende Bande zu katapultieren. In erster Linie stand also der Spaß im Vordergrund. Heute bleiben der Park und die Eisbahn bezeichnenderweise aufgrund des Wetters geschlossen, sodass auch der KSB zum Jahreswechsel langsam in die verdiente Pause übergeht. Im neuen Jahr sind wir mit neuem sportlichen Ehrgeiz für euch da!


122 Sportvereine profitieren von der Digitalförderung

13.12.2023 - Der Kreissportbund Märkischer Kreis e.V. hat nach abgeschlossener Prüfung durch die Bezirksregierung Arnsberg am heutigen Tag die Förderung zur „Digitalisierung gemeinnütziger Sportorganisation in NRW“ an 122 Sportvereine aus dem Märkischen Kreis auszahlen dürfen. In Summe handelt es sich dabei um ca. eine halbe Million Euro. Nach zuletzt turbulenten Monaten freuen wir uns, unseren in Vorleistung getretenen Mitgliedsvereinen dadurch noch in diesem Jahr ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk machen zu können.

 

© LSB NRW / Mark Hermenau


VALENTIN BAUS GEWINNT PARA SPORT FELIX

v.l.: Anke Feller, Hendrik Wüst, Valentin Baus, Stefan Klett       © LSB NRW / Andrea Bowinkelmann
v.l.: Anke Feller, Hendrik Wüst, Valentin Baus, Stefan Klett © LSB NRW / Andrea Bowinkelmann

11.12.2023 - Valentin Baus hat am vergangenen Freitag bei der Verleihung des felix award 2023 die Auszeichnung in der Kategorie Para Sport gewonnen. Der Tischtennisspieler aus Bochum nahm bereits zweimal an Paralympischen Spielen teil und gewann beide Male eine Medaille (einmal Gold und einmal Silber). Baus spielt auf dem höchsten Niveau Tischtennis und seine Erfolge sprechen für sich: Weltmeister 2022 im Einzel und Europameister 2023 im Einzel sowie Doppel. Für die Paralympischen Spiele 2024 in Paris ist er bereits qualifiziert. Dort will er seine Erfolgsgeschichte weiterschreiben. Erst vor knapp drei Monaten (01.09.2023) war Baus auch bei der Sportlerehrung des Märkischen Kreises im Kulturhaus in Lüdenscheid zu Gast und demonstrierte dort sein Können in einem Match gegen Wilfried Lieck. Herzlichen Glückwunsch!


Dank gilt Alexandra Esser, Jill Krämer und Adrian Raabe

04.12.2023 - Im Zuge der Mitgliederversammlung der Sportjugend im Kreissportbund Märkischer Kreis e.V. sind am vergangenen Samstag (02.12.2023) die langjährigen Mitglieder Alexandra Esser, Jill Krämer und Adrian Raabe verabschiedet worden. Günther Nülle und Georg Schebesta haben das Trio verabschiedet und sich für das Engagement bedankt. Gleichzeitig ist Melina Günther offiziell in den Reihen des KSB begrüßt worden (rechts).

 


PILOTPROJEKT "BEWEGTES ALTERN IN EINRICHTUNG UND PFLEGE"

25.11.2023 - Das Pilotprojekt "Bewegtes Altern in Einrichtung und Pflege", das der Kreissportbund MK e.V. in Lüdenscheid und Iserlohn anbieten kann, ist am 24. und 25.11. jeweils mit dem 1. Basismodul gestartet. Das Angebot scheint auf große Nachfrage zu stoßen. Nachdem hier zuletzt für die Teilnahme geworben wurde, sind die Teilnehmerzahlen in die Höhe geschnellt. Sowohl im Dietrich-Bonhoeffer Seniorenzentrum (Lüdenscheid) als auch im Seniorenzentrum Waldstadt Iserlohn wird es in den kostenlos zur Verfügung gestellten Schulungsräumen mit durchschnittlich über 20 Teilnehmer*innen ein reges Treiben geben. Hier geht es zur Fortsetzung des Artikels.