Anerkannter Bewegungskindergarten

Mit dem Handlungskonzept „Anerkannter Bewegungskindergarten des Landessportbundes NRW“ unterstützen wir das „Recht auf Bewegung“ von Kindern.

Alle Kinder (und Jugendliche) sollen die Chance haben, durch Bewegung, Spiel und Sport Können und Kompetenzen zu erwerben.

 

Bewegungsförderung als Schwerpunkt

Deutlichstes Unterscheidungsmerkmal zu anderen Kindertageseinrichtungen ist, dass Sie in den Mittelpunkt Ihrer pädagogischen Arbeit die Bewegungsförderung stellen. Sie zieht sich wie ein roter Faden durch alle Bereiche des Kindergartenalltags und kommt so nicht nur den kindlichen Bedürfnissen nach Bewegung und Spiel entgegen, sondern öffnet ihnen auch das Tor zum Lernen.

 

Wir wissen, dass ohne die innere Überzeugung jeder und jedes Einzelnen die Umsetzung unseres Leitgedankens nicht nachhaltig gelingen wird. Die Auseinandersetzung mit dem eigenen Bewegungs-, Sport- und Gesundheitsverständnis, mit dem eigenen Lernen, bildet hierfür eine unverzichtbare Voraussetzung. Das braucht Zeit für Reflexion, auch im Team und mit weiteren Beteiligten.

 

Ein Anerkannter Bewegungskindergarten erfüllt 8 Qualitätskriterien:

Konzept

Der Schwerpunkt „Bewegungsförderung“ wird im pädagogischen Konzept Ihrer Kindertageseinrichtung durch den Träger, das pädagogische Personal und den Elternrat verankert.

 

Qualifizierung

Jede pädagogische Kraft mit 25 oder mehr Stunden Arbeitszeit pro Woche muss eine Qualifizierung zur Bewegungsförderung von Kindern bei Antragsstellung nachweisen.

 

Bewegungszeiten

Jedes Kind hat täglich ausreichend Gelegenheit sich zu bewegen, drinnen und draußen, dabei gibt es sowohl freie als auch angeleitete Bewegungsangebote

 

Raum und Material

Ihre Einrichtung weist einen geeigneten Bewegungs-bzw. Mehrzweckraum sowie eine bewegungsfreundliche Material- und Geräteausstattung nach.

 

Sportverein

Kita und Träger gehen gemeinsam eine Kooperation mit einem (möglichst) ortsansässigen Sportverein ein.

 

Elternmitarbeit

Ihre Kindertageseinrichtung verpflichtet sich mindestens eine „bewegte“ Elternveranstaltung pro Jahr durchzuführen.

 

Öffentlichkeitsarbeit

Profil und gute Ergebnisse der Zusammenarbeit werden dargestellt.


(Quelle: http://www.sportjugend-nrw.de/unser-engagement/fuer-kinder/bewegungskindergarten/)

 

Download
Gütesiegel: Anerkannter Bewegungskindergarten des LSB NRW e.V.
Leitfaden_Anerkannter_Bewegungskiga.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.5 MB
Download
Antrag zur Vergabe des Gütesiegels „Anerkannter Bewegungskindergarten"
20150302_Antrag_ABK.pdf
Adobe Acrobat Dokument 340.1 KB

Sportvereine als Bildungspartner

Sportvereine - Ihr Partner für mehr Bewegung

In den kommunalen Bildungslandschaften werden unsere Sportvereine zunehmend mehr als Bildungspartner und -akteure wahrgenommen und wertgeschätzt. Sie sind immer häufiger Teil der lokalen Bildungsnetzwerke und stehen anderen Bildungsinstitutionen als Partner für Bewegung, Spiel und Sport zur Seite.

 

Sportvereine mit einer guten Kinder- und Jugendarbeit bereichern die Lebenswelten von Kindern!

 

„Kinderfreundliche“ Sportvereine bieten adäquate Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote für Kinder aller Altersstufen und setzen sich für bewegte Kinderwelten in ihrem Umfeld ein!


Download
Kooperationsvereinbarung Kindergarten und kinderfreundlicher Sportverein
Kooperationsvereinbarung_Layout.pdf
Adobe Acrobat Dokument 197.8 KB

Anerkannte Bewegungskindergärten im Märkischen Kreis


Ansprechpartnerinnen

Rita Krämer-Stamm
Beraterin Bewegungskindergarten für
den Märkischen Kreis
Tel. 02761 979444
Bewegungskindergarten@ksb-mk.de

Nicolas Dahlmann
Referent „NRW bewegt seine KINDER!“ &
„Integration durch Sport“
Tel. 02371 9409843
nrw-bewegt-seine-kinder@ksb-mk.de