Rehabilitationssport

Der Rehabilitationssport ist eine ergänzende Leistung im Rehabilitationsprozess und wird vom Arzt in einem üblichen Umfang von 50 Übungseinheiten für einen Zeitraum von 18 Monaten verordnet.

 

Hierbei finden sich Menschen mit vergleichbaren Erkrankungen oder Behinderungen in den dafür ausgeschriebenen Gruppen unserer Sportvereine zusammen und werden von qualifizierten Übungsleitern angeleitet. Ziel des Rehabilitationssports ist eine positive Entwicklung in der Funktionsfähigkeit und psychischen Stabilität der Teilnehmer zur Unterstützung der Bewältigung des individuellen Alltags.