Bewegt GESUND bleiben im Märkischen Kreis

Workshops


Netzwerktreffen "Gesund durch SPort in Iserlohn"

Der Kreissportbund Märkischer Kreis e.V. lädt ein zum

 

9. Netzwerktreffen „Gesund durch Sport in Iserlohn“

 

am Mittwoch, 07.09.2022
von 18:00 - 20:00 Uhr
im ViP Raum der Alten Hemberghalle
Alexander-Pfänder Weg 7
58636 Iserlohn



Die persönliche Gesundheitsförderung ist eine individuelle Herausforderung für Jede*n! Auf lokaler und regionaler Ebene finden sich individuelle Möglichkeiten, die von unterschiedlichen Akteur*innen angeboten werden. Das Netzwerk „Gesund durch Sport in Iserlohn“ steht für den Erhalt und den Ausbau der Bewegungsangebote speziell in Iserlohn.

 

Tagesordnung (Stand 18.07.2022):

 

       ·         Reha-Sport „Innere Medizin“ in Iserlohn – Status Quo und Entwicklungsperspektiven

       ·         Übungsleiter*innen als rare Ressource

       ·         Mit Schwung ins Alter – Bewegungsangebote und mehr für Silver Ager

 

Weitere Themen und/oder Fragestellungen können gerne im Vorfeld oder vor Ort mitgeteilt werden.

Die Veranstaltung ist als Präsenzveranstaltung geplant. Im Sinne der allgemeinen Sicherheit ist ein aktueller negativer Testnachweis erwünscht. Aktuelle Änderungen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Eingeladen sind Vereinsmitarbeiter*innen und Übungsleiter*innen, beruflich qualifizierte Personen (Sport- und Bewegungswissenschaften) in der Vereinsarbeit, Ärzte und Ärztinnen unterschiedlicher Fachrichtungen, (externe) Expert*innen, potentielle Kooperations- und Netzwerker*innen aus dem Senioren-, Gesundheits-, Bildungs-, Arbeits- und Sozialsektor sowie der Politik und Wirtschaft und alle am Thema Interessierten.


Eine Anmeldung unter 02371-7797713 oder
monika.hermanns@ksb-mk.de ist erforderlich.

Ich freue mich auf eine rege Beteiligung.

 

 


"Seelische Gesundheit braucht Bewegung"

Im Rahmen des Förderprogramms "Bewegt GESUND bleiben im MK" lädt der Kreissportbund Märkischer Kreis zum kostenlosen Workshop "Seelische Gesundheit braucht Bewegung" ein.

In Kooperation mit dem TuS Bierbaum, Lüdenscheid und dem TV Griesenbrauck, Iserlohn, stehen zwei Termine  zur Verfügung:

 

02.07.2022 von 10 - 14 Uhr 

Vereinsheim des TuS Bierbaum

Kirchstraße 12

58515 Lüdenscheid

______________________________________________________

10.09.2022 von 10 - 14 Uhr

Vereinsheim des TV Griesenbrauck

Griesenbraucker Str. 30

58640 Iserlohn

 

Die Wichtigkeit der seelischen Gesundheit wurde lange Zeit vernachlässigt, rückt in den letzten Jahren jedoch immer weiter in den Vordergrund. Dies wird vor allem in Anbetracht der ansteigenden Zahl der Krankschreibungen interessant. Neben den Erkrankungen des Muskel- Skelett-Systems sind die psychischen Krankheiten der zweithäufigste Grund für Arbeitsausfälle in Deutschland. Vor diesem Hintergrund werden Fragen nach der seelischen Gesundheit der Menschen laut. 
Wie lässt sie sich einordnen, durch welche Faktoren wird sie beeinflusst und wie kann sie gepflegt werden?

Anna Frese, Psychologin und Brainfit-Trainerin aus Lüdenscheid, wird als Referentin durch den theoretischen Workshop leiten, der mit kleinen praktischen Sequenzen gespickt sein wird.

Grundsätzlich geht es um die psychologischen Hintergründe von seelischer Gesundheit. Es wird darauf eingegangen, welche Wirkung Bewegung haben und welchen Einfluss die Ernährung hat.

Die Teilnehmenden werden herausarbeiten, welche Handlungsmöglichkeiten es im Sportverein gibt, um im Bereich "Seelische Gesundheit" aktiv zu werden.

 

Der Workshop richtet sich an die Vorstandsmitglieder der Sportvereine, die Übungsleiter*innen und Mitglieder, sowie an alle interessierten Bürger*innen.

Eine Anmeldung unter 02371-7797713 oder monika.hermanns@ksb-mk.de ist erforderlich.

 

 


"Bewegung braucht Nährstoffe"


Im Rahmen des Programms „Bewegt GESUND bleiben“ lädt der Kreissportbund Märkischer Kreis  zu folgendem, kostenlosem Workshop  "Bewegung braucht Nährstoffe" ein:

 

19.10.2021                                                                          26.10.2021
von 18 – 20 Uhr                                                                 von 18 – 20 Uhr     
In der Jahnehalle,                                                             Im Zinzendorfhaus
Haunerbusch 79                                                                Friedensstraße 3
58566 Kierspe                                                                    58675 Hemer

 

Eingeladen sind alle Vereinsvertreter*innen und Mitglieder der Sportvereine, sowie alle interessierten Bürger*innen.

Viele trainieren, ohne sich mit Ernährung auseinander zu setzen. Die einen wissen nicht um die Wichtigkeit, die anderen wollen es nicht wissen. Tatsache ist, dass das eine ohne das andere kaum die gewünschten Ergebnisse bringt. Training und Ernährung müssen im Einklang sein. Sport allein führt nicht zu dem, was angestrebt wird – das gilt für Muskelaufbau, Fettabbau und Performance gleichermaßen.

Wird der Körper keinen sportlichen Reizen ausgesetzt, führt auch eine zielorientierte qualitativ hochwertige Ernährung nicht zu den gewünschten Ergebnissen. Es ist ein komplexes Zusammenspiel: Der sportliche Reiz initiiert die richtigen Prozesse im Körper und die Ernährung sorgt für die notwendigen Nährstoffe.

Im Workshop werden die wichtigsten Grundbegriffe rund um das Thema Ernährung behandelt. Hier einige Eckpunkte:

Ø  Erläuterungen bezüglich Grund- und Leistungsumsatz

Ø  Errechnen des eignen Leistungsumsatz, mit Aufteilung in KH, Fetten und Eiweiß. 

Ø  Informationen über Lebensmittel (LM) und Genussmittel (GM) mit Schwerpunkt  Eiweiß.  

Ø  Trainingssteuerung: HITT und Ausdauertraining, welche Unterschiede gibt es. 

Ø  Spezielle Fragen der TN 

Die Veranstaltung ist als Präsenzveranstaltung geplant. Für die Teilnahme ist der Nachweis über den Status genesen, geimpft oder getestet (3 G) erforderlich. Sollte die aktuell gültige Corona-Schutzverordnung ein persönliches Treffen nicht ermöglichen, wird der Workshop ONLINE durchgeführt. Aktuelle Änderungen werden rechtzeitig bekannt gegeben.


Eine Anmeldung unter 02371-7797713 oder
monika.hermanns@ksb-mk.de ist erforderlich.

Die Moderation übernimmt Elke Hoffmeyer aus Iserlohn.